Historischer Erfolg: 3 HSV-Mädchen für Jugend-Europameisterschaften im Gewichtheben nominiert!

Das hat es noch nie gegeben: Nach Alina Novak und Freija Aflenzer hat sich nun auch Tamara Köbe als 3. Nachwuchs-Gewichtheberin des HSV Langenlebarn für die U15-Europameisterschaften Ende Juli in Mailand qualifiziert!

-> mehr lesen

Freija Aflenzer und Philipp Pöltl dominieren Österreichische Schüler-Meisterschaften

4 überlegene Goldmedaillen errangen Freija Aflenzer und Philipp Pöltl bei den diesjährigen Österreichischen Schülermeisterschaften in Bruck/Mur (jeweils im Gewichtheben und im Athletischen Mehrkampf). Und auch der Trainingsjüngste im Bunde, Robin Golda, klopfte bereits an die Medaillenränge an…

-> zum Bericht

HSV-Bankdrücker Thomas Wetzstein WELTMEISTER!

Von 23. bis 28. April fanden in Portchefstroom (Südafrika) die Weltmeisterschaften im Bankdrücken der Masters statt. Seit Monaten fieberte HSV-Athlet Thomas Wetzstein in intensiver Trainingsvorbereitung diesem Ereignis entgegen. Und er nutzte den Moment – seinen Moment – in eindrucksvoller Weise: Mit extrem starken 270 kg stellte er nicht nur eine persönliche Bestleistung auf, sondern holte in überlegener Manier den Weltmeistertitel nach Langenlebarn. Damit ging wahrhaftig ein Traum in Erfüllung.

5 Titel und Rekord für HSV-Gewichtheberinnen bei Staatsmeisterschaften

Drei HSV-Athletinnen präsentierten sich bei den Damen-Staatsmeisterschaften in Top-Form und heimsten insgesamt 5 x Gold, 1 x Silber und 3 x Bronze ein. Und obendrauf gab’s noch einen neuen Österreichischen Jugendrekord…

-> zum Bericht

Jahresbericht 2017: Die Krönung

Obwohl unser aktiver Kader kleiner wurde und wir bei unserer Teilnahme an Wettkämpfen „sparten“ (35 im Vergleich zu 2016: 48, 2015: 43, 2014: 36), gab es wiederum große Erfolge zu feiern: vom Europameister-Titel bei den Masters über Goldmedaillen bei den Staatsmeisterschaften und internationalen Turnieren bis hin zur Titelverteidigung unserer Bundesliga-Damen und einem großartigen 4. Platz bei den Weltmeisterschaften im Bankdrücken. Doch die Krönung war ein Ereignis, das scheinbar nur alle 32 Jahre vorkommt… -> weiterlesen

Die Sensation ist perfekt: Tulln hat wieder einen Bundesliga-Meister!

Kein Drehbuchautor hätte die Dramaturgie dieses Finales spannender schreiben, kein Regisseur packender inszenieren können: Erst mit dem allerletzten Versuch der Konkurrenz überholt unser Team den Top-Favoriten SK Vöest Linz und gewinnt mit einem Hauch von 0,55 Punkten Vorsprung den Bundesliga-Titel 2017! -> weiterlesen...