Flo Doppler startet mit persönlichen Rekorden ins neue Jahr!

Gewichtheben HSV Langenlebarn: Florian Doppler beim Umsatz von 131 kg

Sein Antreten sollte nur dazu dienen, den Trainingsaufbau zu überprüfen und wieder etwas Wettkampfluft zu schnuppern, bevor es Mitte Februar mit der Mannschaftsmeisterschaft ernst wird. Sechs gültige, schöne Versuche, ohne an die Grenzen zu gehen, war die Vorgabe von Trainer Werner Höller an seinen Schützling Florian Doppler. Am Ende standen 6 „muster“-gültige Versuche und die Verbesserung sämtlicher Bestleistungen …

Am 5. Jänner reisten wir nach Loosdorf zur gemeinsamen Klubmeisterschaft der Vereine Loosdorf, Melk und unseres neuen Wettkampfpartners HSV Milon St. Pölten. Geplant war, dass Florian mit 85 kg Reißen und 115 kg Stoßen beginnt. Doch schon beim Aufwärmen wurde klar, dass ihn diese Anfangsgewichte nicht im Mindesten fordern würden. Also steigerten wir bei den Erstversuchen.

Es folgte eine Serie technisch sauberer, absolut sicherer Versuche von 90 kg, 95 kg (seine bisherige Bestmarke) und auf seinen neuen Rekord von 99 kg. Auch im Stoßen zeigte Florian makellose Versuche: beginnend mit lockeren 118 kg, dann die Steigerung auf 126 kg. Diese bedeuteten bereits eine neue Bestleistung – also, was nun? Nachdem er sich vergangenes Jahr bereits drei Mal vergeblich an 130 kg probierte, steigerten wir gleich auf 131 kg. Jetzt wollte er es wissen!

Und da zeigte sich, dass Florian ein echter Wettkampftyp ist. Während er am Vortag beim Training noch ziemlich müde war und keine 120 kg stoßen konnte, setzte er die neue Rekordlast eindrucksvoll um und ließ auch beim Ausstoß mit einem weiten Ausfall nichts anbrennen. Einfach souverän und bärenstark. In der Endabrechnung bedeutete das eine Verbesserung der Zweikampfleistung um 12 kg auf 230 kg und mit 266,04 Punkten erstmals (weit) über 260 Punkte. Florian: Wir sind schon gespannt, was du uns beim 1. Meisterschaftskampf am 19. Februar in Baden zeigen wirst!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0