1. Runde Oberliga-Ost: Sieg gegen Krems und einer durchbricht die Schallmauer

Gewichtheben, WKG HSV Trenkwalder NÖ 2

Geschafft! Unserer 2. Mannschaft, der WKG HSV Trenkwalder NÖ 2, gelang der erwartete Auftaktsieg in der Oberliga Ost. Doch es war keiner, den man einfach so nach Hause fährt. Und das lag vor allem an den Gästen aus Krems, die sich überraschend und geschlossen stark präsentierten:

Gewichtheben, Ewald Fischer

Vom Stärksten (Ewald Fischer mit beachtlichen 278 kg Zweikampf) bis zum Jüngsten (Florian Koch mit persönlichen Bestleistungen), vom wahren starken Geschlecht (Alexandra Tichy) über den Trainer, der selbst zur Hantel griff (Boshidar Boshilow), bis zum reaktivierten Siegfried Riedler (ein ehemaliger HSV’ler), der mit alten Tugenden glänzte: sie alle zusammen verzeichneten nur 3 Fehlversuche und erreichten 1.246,21 Sinclair-Punkte - eine Punkteleistung, die der Regionalliga würdig ist.

HSV Trenkwalder Langenlebarn

Dazu kam, dass 3 unserer Athleten – Michael Steinböck, Florian Doppler und Michael Kraftl – erst vorige Woche in der Nationalliga zum Einsatz kamen, Michael Steinböck zudem eine anstrengende Ausbildungswoche zum Lehrwart im Gewichtheben merklich spürte (Gratulation zur bestandenen Prüfung!), und Roman Mann zur Zeit gerade in der Berufsschule ist.

Gewichtheben, Florian Doppler

Doch auch wenn nicht alles plangemäß lief, zeigten unsere Burschen Konzentration und Siegeswillen bis zum letzten Versuch. Und einer stach dabei besonders hervor: Florian Doppler durchbrach die „magische“ Schallmauer und bewältigte erstmals 100 kg im Reißen! Was noch nicht nach dem Ende der Fahnenstange aussah … Wir freuen uns schon auf mehr und den nächsten Kampf am 25. März bei der WKG Argos/Hermann-Polizei 2.

 

Wettkampfprotokoll
WKG HSV Trenkwalder NÖ 2 : ACU Krems 1
2 : 1 (1.263,02 : 1.246,21 Punkten)
2011-02-26 OL-O HSV-ACU Protokoll.pdf
Adobe Acrobat Dokument 37.7 KB

Fotos & Videos

Vor dem Wettkampf:

Reißen:

Stoßen:

Nach dem Wettkampf:

Videos:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0