1. Runde Regionalliga Ost-C: Starke HSV-Jugend durch Missgeschick verloren

Der STK Breitenfurt zählt heuer neben der WKG Loosdorf/Melk zu den Favoriten in der Regionalliga Ost-C. Auf dem Papier ist er um knapp 100 Punkte stärker als unsere junge Truppe. Deshalb hofften wir auf das Eintreten zweier günstiger Umstände, um den Gastgeber vielleicht doch in die Knie zu zwingen …

http://www.stevia-crystal.com/?utm_source=Affiliate&utm_medium=Banner&utm_content=Standard&utm_campaign=stevia

Erstens: nach dem erfolgreichen Saisonstart bei der Kremser Klubmeisterschaft einen weiteren Leistungsschub unseres Teams. Und zweitens: dass unsere Gegner den Winterschlaf noch nicht ganz abgelegt haben und vielleicht die eine oder andere Schwäche zeigen.

Den ersten Erfolgsfaktor hatten wir selbst in der Hand – und erfüllten ihn vollends! Nach anfänglicher Nervosität beim Reißen gab es Schlag auf Schlag neue persönlichen Bestleistungen: Florian Schindler plus 10 kg und erstmals über 100 kg Zweikampfleistung (107 kg), Jakob Tairi plus 8 kg und Philip Gotthart plus 4 kg – allesamt Steigerungen innerhalb von nur 5 Wochen. Bemerkenswert war vor allem auch die deutlich sichtbare technische Verbesserung der jungen Wilden. Im Stoßen gab es dann überhaupt nur mehr 2 Fehlversuche des gesamten Teams.

Florian Doppler, HSV Langenlebarn

Beeindruckend auch Florian Doppler, mit seinen 21 Jahren Ältester und damit „Rädelsführer“ der Mannschaft (Durchschnittsalter 16,2 Jahre!!!). Nach einer durchwachsenen Vorjahressaison zeigt er starke 220 kg Zweikampf und erstmals seit Juni 2011 wieder über 260 Punkte. Damit wurde er auch stärkster Athlet des Abends. Seine Drittversuche auf 100 kg Reißen und 131 kg Stoßen misslangen nur knapp.

Leider musste Florian Koch vom Wettkampfpartner ACU Krems seine Anfangslast im Reißen von 85 kg dreimal hinten abwerfen und blieb so ohne zählbare Wertung. Damit war der Kampf vorzeitig verloren. Obwohl: es wäre sich auch mit einem gültigen Reißversuch nicht ausgegangen. Denn der zweite notwendige Umstand für unseren Erfolg trat nicht ein: Breitenfurt präsentierte sich geschlossen stark und ging als verdienter Sieger von der Treppe.

Beim Junior-Steigerungspokal 2013 gab es mit diesem Wettkampf einen Führungswechsel: Jakob Tairi setzte sich mit +18,29 Punkten hauchdünn vor Philip Gotthart (+18,07 Punkte) an die Spitze. Ganz knapp dahinter lauert Florian Schindler (+16,54 Punkte). Und bei der in zwei Wochen stattfindenden Landesmeisterschaft werden auch Maxi Aflenzer und Matthias Gregor gehörig nachziehen – denn im Training sind beide sensationell gut...

 

Die Ergebnisse im Detail:
2013-03-02 MM R1 RL-C Breitenfurt Protok
Adobe Acrobat Dokument 31.9 KB
Ergebnisse der Parallel-Begegnung in Stockerau:
2013-03-02 MM R1 RL-C Gitty-City - Loosd
Adobe Acrobat Dokument 36.6 KB

Fotos von Christian Fleis

Fotos von Markus Koch

Videos von Christian Fleis

Kommentar schreiben

Kommentare: 0