Jahresvorschau 2014: Die Kräfte bündeln

Nach einem in jeder Hinsicht überwältigenden Sportjahr 2013, das uns auch jede Menge Ressourcen gekostet hat, gilt es nun, das Erreichte zu konsolidieren, die Qualität weiter zu fördern und unsere Arbeit gezielt einzusetzen und damit finanzierbar zu gestalten.

Österreichische wie Niederösterreichische Meisterschaft sowie die wichtigsten Internationalen Turniere werden wir natürlich weiter beschicken, wobei wir allerdings einen noch höheren Anspruch auf die Qualifikation der Starter erheben werden. Erster Höhepunkt wird die Ausrichtung des 1. Internationalen Rosen-Turniers für die Altersklassen U9, U11 und U13 an der Sportmittelschule Tulln am 23. März 2014 sein.

Bei den Masters stehen wieder einige spannende internationale Konkurrenzen an: die Europameisterschaft in Ungarn, die World Masters Games in Dänemark und vor allem ein Europacup in Österreich (voraussichtlich Stubenberg am See). Besonders erfreulich ist, dass neben den eigenen starken Masters-Athleten mit Fritz Steiner, Vater von Olympiasieger Matthias Steiner, der weltweit erfolgreichste Masters-Heber für uns an den Start gehen wird. Wie weit wir uns bei Auslandseinsätzen engagieren können, werden allerdings erst die Förderbeschlüsse von ÖHSV, Stadt und Land im 1. Quartal zeigen.

Die Mannschaftsmeisterschaft beginnt für uns am 8. März in Salzburg. Wir starten heuer in der Nationalliga, die in der Vorrunde in eine Ost- und eine West-Gruppe geteilt ist. Im Grunddurchgang kämpft jeder einmal gegen jede andere Mannschaft seiner Gruppe (unsere Gegner: Salzburg, Wels, Öblarn, Feldkirchen). Im Herbst bestreiten die jeweils ersten, zweiten und dritten aus Ost- und West-Tabelle ein Finale in Hin- und Rückkampf (Teilnehmer West: Vöest Linz II, Bad Häring, Rum, WKG Innsbruck/Dornbirn).

Neu ist, dass wir wieder als eigenständiges HSV LALE-Team starten. Wobei uns der erst 18-jährige Florian Koch vom ACU Krems als Leihathlet erhalten bleibt. Denn den Jugendkurs wollen wir unbedingt halten. Umso mehr, als einige Schüler in die Mannschaft nachrücken, die 2014 ihr 14. Lebensjahr erreichen – darunter mit Max Moldaschl eines der österreichweit hoffnungsvollsten Talente. Neu ist auch, dass heuer wahlweise wieder 6 Athleten in der Mannschaft starten dürfen. Es könnte also durchaus vorkommen, dass wir im Fall der Fälle wieder auf „Geheimwaffen“ zurückgreifen…

Um die Motivation zu fördern, wird es auch 2014 wieder einen Juniors-Steigerungspokal für alle Nachwuchs-Athleten zwischen 14 und 20 Jahren geben. Zusätzlich installieren wir eine vereinsinterne Pokalwertung um den (die) Gewichtheber(in) des Jahres in den Altersgruppen Schüler, Jugend (U15-U23) und Masters. Ein weiterer Fixpunkt ist der 4. ÖHSV-Nachwuchstrainingslehrgang im Sommer am Fliegerhorst Langenlebarn. Als Abschlussveranstaltung wird es dabei nach drei Jahren Pause wieder eine Klubmeisterschaft geben.

Unsere Sparte Kraftdreikampf erfährt heuer eine Renaissance, wobei wir eine Wettkampfgemeinschaft mit Gitty City Stockerau planen. Wir sind schon auf unsere neue Mannschaft und die internationalen Einsätze unseres Top-Athleten Andreas Frasl gespannt.

 

-> Wettkampfkalender 2014

Kommentar schreiben

Kommentare: 0