Aflenzer-Geschwister trumpfen bei Kremser Klubmeisterschaft groß auf

Ende Jänner fällt im Volksheim Lerchenfeld mit der Klubmeisterschaft des ACU Krems der traditionelle Startschuss in die neue Wettkampfsaison. Heuer von unserer Seite mit dabei: Freija und Max Aflenzer, die sich die familiäre Atmosphäre in Krems nicht entgehen lassen wollten, um ihre Form zu überprüfen…

Und schon die Kleinste zeigte ganz groß auf: Obwohl sie bei ihrem ersten „richtigen“ Wettkampf anfangs etwas nervös war, begeisterte die erst 8-jährige Freija das Publikum mit ihrer unbekümmerten Art, ihrer für ihr Alter ausgezeichneten Technik und nicht zuletzt mit neuen Bestleistungen von 17 kg Reißen und 21 kg Stoßen (bei 24,8 kg Körpergewicht). In Punkten ergab das 111,96 Sinclairs, womit sie in unserer vereinsinternen Jugendrangliste aller Mädchen bereits Platz 3 belegt und fünf zwischen 3 und 4 Jahre ältere Mädels hinter sich lässt - sensationell!

Ihr Bruder Max schraubte seine erst Anfang Dezember aufgestellten persönlichen Bestmarken gleich um 14 kg in die Höhe (55 kg Reißen, 70 kg Stoßen, 193,75 Sinclair-Punkte) und setzte sich in der Jugendrangliste der Burschen gleichfalls auf Platz 3. Mit dieser gewaltigen Steigerung von 20,5 Punkten legte er im Rahmen des Juniors-Steigerungspokals 2014 den anderen gehörig vor.

Auch auf Gastgeberseite gab es außergewöhnliche Leistungen: Die erst 13-jährige Sarah Fischer stellte mit 71 kg Reißen und 83 kg Stoßen österreichische Rekorde bis in die U23-Altersklasse auf. Ihr Bruder David überbot mit 107 kg Reißen und 133 kg Stoßen erstmals die 300-Punkte-Marke. Und Florian Koch, Leihgabe für unsere heurige Wettkampfmannschaft, zeigte mit 115 kg Reißen und 131 kg Stoßen ebenfalls drei neue Bestleistungen. Das Jahr kann kommen…

Wettkampf-Protokoll
2014-01-25 KLM ACU Krems Protokoll.pdf
Adobe Acrobat Dokument 26.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0