HSV-Stenogramm: Susi Menda Europameisterin der Masters, Max Moldaschl bei EU-Cup mit starkem Debüt, WKG-Teams mit vollen Erfolgen und Günter Haberfellner Ö Vize

Nach 1997 und ihrem Comeback-Titel im Vorjahr holte sich Susanne Menda im walisischen Bangor zum bereits dritten Mal den Europameistertitel bei den Masters. Beeindruckend dabei vor allem auch das Wie, denn mit 41 kg Reißen präsentierte sie sich so stark wie nie zuvor, und auch 94 kg Zweikampf bedeuteten eine neue Comeback-Bestleistung.

Gleichfalls auf internationaler Bühne agierte ihr junger Trainingskollege Max Moldaschl, der beim EU-Cup in Rom sein Debüt im Österreichischen Nationalteam feierte. Der EU-Cup ist ein Vergleichskampf in den Altersklassen U15, U17 und U20 (jeweils Mädchen und Burschen), an dem heuer 14 Nationen teilnahmen. Max wurde in der stark besetzten U15-Gruppe guter Vierter und trug so zur beachtlichen Bronze-Medaille des ÖGV-Teams bei.

Auf heimischer Treppe ging die Frühjahrssaison mit zwei Mannschaftsbewerben zu Ende. Verstärkt von der frisch gebackenen Europameisterin Susanne Menda, feierte das Damenteam einen klaren 6 : 0-Erfolg gegen den ersatzgeschwächten STK Breitenfurt. Susi spielte dabei ihre tolle Form aus und konnte ihre Bestmarken mit 54 kg Stoßen und 95 kg Zweikampf neuerlich verbessern.

Auch unser Nachwuchs-Team in der Regionalliga WNÖ1 ließ der gegnerischen WKG Melk/Loosdorf mit einem deutlichen 4 : 0 keine Chance. Während die gesamte Mannschaft geschlossen stark auftrat, aber auch schon Spuren von Müdigkeit erkennen ließ, bot der einzige Senior im Team, Michi Steinböck, eine herausragende Leistung. Mit 95 kg Reißen und 110 kg Stoßen erzielte er sowohl im Zweikampf als auch nach Sinclair-Punkten (266,52) eine neue Comeback-Bestleistung. Damit liegt er nur mehr 5 kg hinter seiner ewigen Bestmarke, die er als Jugendlicher aufgestellt hat.

Im Kraftdreikampf-Lager gab es ebenfalls einen Erfolg zu verbuchen: Bei der Österreichischen Meisterschaft der Masters im Bankdrücken konnte unser Günter „Obelix“ Haberfellner in der Altersklasse 2 mit 97,5 kg eine neue persönliche Bestleistung erdrücken. Das ergab im Endklassement die verdiente Silber-Medaille samt Vizemeister-Titel.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0