Doppelerfolg zum Beginn der Herbstsaison

Nach optimaler Vorbereitung im Sommer feierten unsere Damen zum Auftakt der Herbstsaison einen überraschenden Erfolg und unsere Herren in der Bundesliga einen Kantersieg mit überragender neuer Mannschaftsbestleistung …

Unsere starken Männer fuhren zwar als Favorit nach Tirol, dass sie dann aber ihre Saisonbestmarke gleich um über 60 Punkte verbessern und damit einen überlegenen 5 : 0-Sieg einfahren, konnten wir so nicht erwarten. Gleich drei Athleten blieben dabei ohne Fehlversuch: Philipp Forster mit starken 330 kg Zweikampf, Florian Koch mit neuer Stoß- und Zweikampfbestleistung (162 kg bzw. 302 kg) und Legionär Aslanbek Arsimerzayev, der mit 366,60 Punkten nun hinter Olympiastarter Sargis Martirosyan in der Jahresrangliste zweitstärkster Gewichtheber in Österreich ist. Unsere beiden Youngsters Maximilian Moldaschl (15 Jahre) und Mario Pöttinger (18) zeigten mit jeweils vier gültigen Versuchen eine mehr als solide Vorstellung und komplettierten den großartigen Teamerfolg.

Wettkampf-Protokoll
ergebnis_20160903blrd4BHAELAL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 31.4 KB

Unsere Damen empfingen daheim die Heber aus St. Pölten, mit denen sie noch eine Rechnung offen hatten, verloren sie doch in der Hinrunde im März knapp mit 1:2. Und obwohl sie ihre stärksten Athletinnen, Franziska Rath und Alexandra Tichy, vorgeben mussten, ließen sie sich den Sieg diesmal nicht nehmen. Mit insgesamt nur fünf Fehlversuchen und einer überragenden Katrin Storka, die ihre Frühjahrsbestleistung gleich um 12 kg in die Höhe schraubte, gelang ihnen die Revanche mit dem gleichen Ergebnis. Neue Bestleistungen gab es auch für Vanesa Koprivica (55 kg Reißen, 58 kg Stoßen), Patricia Bernhaupt (74 kg Stoßen) und Elisabeth Riegler (55 kg Reißen). Knapp dran an ihren Bestmarken war Anna Zizlavsky trotz lernbedingten Trainingsrückstands. In der Tabelle bedeutete dieser Erfolg die vorübergehende Führung – es bleibt spannend.

Wettkampf-Protokoll
03092016 Regionalliga KSV Milon WKG LALE
Adobe Acrobat Dokument 31.6 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0