Gewichtheber-Damen Bundesligameister, Maximilian Moldaschl Österreichischer Jugendmeister und Kraftdreikämpfer landestop

Bereits zum 2. Mal hintereinander eroberten die Mädels der WKG HSV Langenlebarn/FAC Gitti-City Stockerau den Meistertitel der Österreichischen Frauen-Bundesliga. Nach zwei gewonnenen Vorrunden ließen Katrin Storka, Alina Novak, Patricia Bernhaupt, Anna Zizlavsky, Franziska Rath und Elisabeth Riegler ihren Gegnerinnen auch im Finale keine Chance.

Weiter in Hochform präsentierte sich dabei die Jüngste, die erst 14-jährige Alina Novak aus Langenrohr. Optimal von ihrer Teamkollegin Katrin Storka betreut, stellte die nur knapp 48 kg wiegende Athletin gleich fünf neue Österreichische Jugendrekorde auf. Die neuen Rekordmarken in der Kat. -48 kg liegen nun bei 48 kg Reißen, 61 kg Stoßen und 109 kg Zweikampf.

Finalergebnis
Finale-Damenbundesliga-2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.1 KB

Immer näher an die Spitze der Erwachsenen drängt der 17-jährige Maximilian Moldaschl aus Unterstockstall. In einem mit 20 Hebern extrem stark besetzten Teilnehmerfeld der Gewichtsklasse -85 kg stellte er bei den Österreichischen Staatseinzelmeisterschaften in Feldkirchen bei Graz gleich drei neue persönliche Bestleistungen auf. Mit 110 kg wurde er im Reißen Fünfter, mit 130 kg im Stoßen Siebenter (die Attacke auf Bronze mit 135 kg schlug nur ganz knapp fehl) und mit 240 kg Zweikampf-Fünfter – nur 6 kg hinter dem dritten Platz. Innerhalb seiner Altersklasse konnte ihm allerdings niemand das Wasser reichen, womit Max wie im Vorjahr Österreichischer U17-Meister wurde.

Die Kraftdreikämpfer trugen ihre NÖ Landesmeisterschaften im Bankdrücken und Push&Pull (Zweikampf aus Bankdrücken und Kreuzheben) in der Classic-Variante, also ohne Equipment, in Stockerau aus. Aushängeschild Andreas Frasl führte dabei zwei Newcomer zu ihrer Wettkampf-Premiere: die beiden Tullner Clemens Böck und Daniel Langmann. Und die schlugen sich bei ihrem Debüt hervorragend. Clemens eroberte mit 125 kg auf Anhieb eine Silbermedaille im Bankdrücken, Daniel sogar Gold im Push&Pull. Andreas selbst war wieder eine Klasse für sich und gewann mit souveränen 160 kg Bankdrücken neben dem Landesmeistertitel in seiner Gewichtsklasse auch die Tageswertung.

Fotos auf: