2 x Gold für Kraftdreikämpfer und Auftaktsieg für neuformiertes Bundesliga-Team

Über 100 Athleten nahmen an den diesjährigen Staatsmeisterschaften (Allgemeine Klasse) und Österreichischen Meisterschaften (Jugend und Masters) im klassischen Bankdrücken ohne Equipment in Weiz teil. Darunter das HSV-Quartett Andreas Frasl, Günter Haberfellner, Daniel Langmann und Alexander Schreiblehner.

Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 127,5 kg holte sich Alexander in der Altersklasse 1 das erste Gold für den HSV. Günter konnte seine Rekordleistung ebenfalls verbessern und erreichte mit 122,5 kg in einer stark besetzten Altersklasse 2 den sehr guten 5. Platz. Daniel erdrückte bei seinem erst zweiten Wettkampf und mit 7 kg weniger Körpergewicht als im Winter respektable 110 kg und belegte damit ebenfalls einen hervorragenden 5. Platz. Den Höhepunkt aus heimischer Sicht bot einmal mehr Andreas Frasl, der mit der neuen Österreichischen Rekordlast von 163,5 kg Österreichischer Staatsmeister in der Kat. -66 kg wurde und in einer Gesamtwertung über alle Gewichtsklassen den 3. Endrang belegte.

Ergebnisse Staatsmeisterschaft
Ergebnisliste SM BD RAW.PDF
Adobe Acrobat Dokument 512.9 KB
Ergebnisse Österreichische Meisterschaft
Ergebnisliste ÖM BD RAW.PDF
Adobe Acrobat Dokument 262.2 KB

Das neu formierte Bundesliga-Team – die drei stärksten Athleten aus dem Meisterteam 2017 starten heuer für den SK Vöest Linz – gab sich gegen den Aufsteiger Intelligent Strength aus Wien keine Blöße und gewann ganz klar mit 5 : 0. Herausragend die erst 14-jährige Alina Novak – mit drei neuen Bestleistungen bestätigt sie ihre Teilnahme an der diesjährigen Jugend-Europameisterschaft. Persönliche Rekorde zeigten auch Daniel Klvana und Patricia Bernhaupt, während Anna Zizlavsky, Florian Doppler und Mario Pöttinger ebenfalls auf sehr hohem Niveau hoben.

Wettkampf-Protokoll
BL-R1 2018-03-03 IST - WKG Gitti-City-La
Adobe Acrobat Dokument 33.6 KB