WM-Bronze für Susanne Menda!

Nach EM-Gold im Juni blieb Susanne Menda auch bei den Weltmeisterschaften in Barcelona beste Europäerin und holte mit Bronze ihre bereits 13. internationale Medaille!

Es war eine WM der Rekorde. Knapp 900 Athletinnen und Athleten, alleine über 300 aus den USA, sorgten dafür, dass der Veranstalter die Nennfrist verkürzen musst. Entsprechend stark besetzt waren auch die einzelnen Alters- und Gewichtsklassen.

 

In Europa die unangefochtene Nr. 1, musste sich Susi Menda dann auch nur den Konkurrentinnen aus den USA und Kanada geschlagen geben. Selbst wenn dieses Mal nur die Erstversuche gelangen, ist es bemerkenswert, wie konstant sie ihre Leistungen über die Jahre hinweg auf Top-Niveau hält. Während andere mit der Zeit ihrem Alter Tribut zollen müssen, scheint sie von der wachsenden Zahl ihrer Geburtstage unberührt zu bleiben. Weiter so, Susi!

 

Ergebnis Altersklasse 5, Kat. -63 kg:

1. Melissa Doherty, USA (62,8 kg) – 46 / 61 / 107 

2. Manon Poulin, CAN (58,2) – 44 / 52 / 96

3. Susanne Menda, AUT (61,5) – 40 / 49 / 89

4. Gabriele Barth, GER (59,7) – 34 / 47 / 81

5. Heather EMSLIE, CAN (61,4) – 33 / 39 / 72