Markus Pötschner, Gewichtheben

Markus Pötschner

 

Jahrgang

1975

 

Beruf

Feuerwehrmann

 

Aktiv

seit 1998

 

Erfolge

NÖ Meister der Masters; Mannschaftsmeister in der Oberliga (2006) und in der Wiener Mannschaftsmeisterschaft

 

Bestleistungen

Kat. -94 kg:

125 kg Reißen / 140 kg Stoßen / 265 kg Zweikampf 

 

Leistungen 2014

Datum   Wettkampf   KG   R   S   ZK   SCP   Ergebnis
12.04.2014   MM 3. Runde NL-O (Wels)   89,2   105   120   225   262,73   6 : 0

Leistungen 2012

Datum   Wettkampf   KG   R   S   ZK   SCP   Ergebnis
31.03.2012   MM 2. Runde NL-O (Mödling)   88,6   107   125   232   270,93   1 : 3
29.09.2012   MM 5. Runde NL-O (Schwechat)   95,5   112   130   242   273,56   0 : 3

Leistungen 2011

Datum   Wettkampf   KG   R   S   ZK   SCP   Ergebnis
17.06.2011   MM 5. Runde NL-A (Vöest)   90,6   105   135   240   277,46   0 : 4
09.09.2011   MM 1. Finale NL-A   89,1   107   130   237   276,05   3. Platz
05.11.2011   MM 3. Finale NL-A   88,2   105   115   220   257,46   3. Platz

Leistungen 2010 (für den HSV Langenlebarn; in der Mannschaftsmeisterschaft war Markus an die WKG Argos/Hermann-Polizei verliehen)

Datum   Wettkampf   KG   R   S   ZK   SCP   Ergebnis
14.03.2010
NÖ LEM Masters   92,2   110   135   245   281,09   1. Platz
08.10.2010   Jubiläumsturnier
30 Jahre HSV
  90,1   105   130   235   272,37   3. Platz

 

Geschichte

 

Im Alter von 15 Jahren wollte Markus Bodybuilding betreiben. Allerdings war die Jahresgebühr für das Training der Gewichtheber billiger als jenes der Bodybuilder. Und so landete unter den Fittichen von Leopold Höller, der auch aus ihm - wie aus so vielen anderen zuvor - einen nationalen Spitzen-Gewichtheber formte.

 

Markus interessierte sich nie sonderlich für das Sammeln von Titeln (obwohl er zweifellos das Zeug dazu hat) - für ihn stand und steht stets der Spaß am Sport im Vordergrund!